Hands On – Roxio Game Capture

6 Kommentare

Wenn man den Namen Roxio liest, denkt man erst einmal an die Brennsoftware. Erst durch die Übernahme von Sonic hat Roxio seine Produktpalette erweitert. Neu im Programm ist eine Videoschnittkarte für Spieler, die es ermöglichen soll, ganz leicht Konsolenspiele mitzuschneiden und z.B. bei Youtube hochzuladen. Die Karte ist derzeit für ca 80€ bei Mediamarkt erhältlich und damit eine günstige Lösung in diesem Sektor. Ich habe mir die Game Capture Card mal genauer angeschaut.

Im Lieferumfang enthalten ist natürlich die Videoschnittkarte, Software- und Treiber-CD, ein Komponenten- und Cinch-Kabel, sowie ein USB-Kabel zum Anschluss an den PC. Das Gerät ist sehr leicht und macht einen guten Eindruck. Das Anschließen an den PC gestaltet sich ganz einfach: Einfach auf der einen Seite „Component Video In“ das HD-Komponenten-Kabel der Konsole und auf der anderen Seite das beiliegende Komponenten-Kabel anschließen. Das Gute an dieser Videoschnittkarte ist, dass das Video- und Audio-Signal durchgeschleift wird. Das heißt man kann Video und Ton aufnehmen und gleichzeitig am Fernseher spielen.

Da nun die Konsole an die Karte angeschlossen ist, braucht man nur noch die beliegende Software und den Treiber zu installieren. Von Windows XP über Vista bis 7 wird alles unterstützt. Auch unter 64-Bit-Systemen gab es in meinem Test keine Probleme. Die Software hat im Hauptmenü die zwei Knöpfe „Aufzeichnen“ und „Bearbeiten und Weitergeben“, die selbsterklärend sein sollten. Über Aufzeichnen kommt man direkt ins nächste Fenster, bei dem man ein Vorschaufeld des Videosignals hat und die Funktionen „Aufzeichnung starten“ und „Screenshot erstellen“. Bevor man im Vorschaufenster etwas sehen kann, muss man aber ein paar Einstellungen vornehmen. Zunächst muss man auf der Xbox 360-Konsole, in den Systemeinstellungen unter „Konsoleneinstellungen -> Anzeige“ die Auflösung auf 1080i umstellen. Das Format 1080p wird leider nicht unterstützt. Im Aufzeichnungsfenster unter Optionen muss man hier jetzt ebenfalls auf „480p/576p/720/1080i“ wechseln und als TV-Norm „PAL_M“ auswählen. Nun sollte unter Status „Bereit“ stehen und im Vorschaufenster das Bild der Konsole erscheinen. Solltet ihr immer noch ein schwarzes Bild oder Bildfehler sehen, einfach das Programm und die Konsole noch mal neustarten. Im linken Bereich kann man jetzt noch Angaben zum Speicherort, zur Videolänge und zum Videoformat machen. Als Format empfehle ich hier AVI. Durch einen Klick auf „Aufzeichnung starten“ wird Bild und Ton der Konsole aufgezeichnet. Nach dem Stoppen der Aufnahme hat man eine neue Avi-Datei im angegeben Speicherort. Hier muss man leider feststellen, dass es sich nicht um ein HD-Video handelt sondern die Karte maximal in 480p aufzeichnen kann und das ist wirklich ein ernüchterndes Ergebnis. Auf der Verpackung steht nämlich „Spielverlauf auf Ihrer Xbox 360 und PS3 in Echtzeit aufnehmen und gleichzeitig weiterspielen in HD“. Diese Angabe ist etwas missverständlich formuliert, da auch sonstige Angaben zur Auflösung fehlen. Das Bild am Fernseher wird aber korrekt angezeigt.

Die nächste Enttäuschung ist die Funktion für Screenshots. Diese haben ebenfalls nur eine niedrige Auflösung und sind verzerrt. Bei den Videos stimmt das Seitenverhältnis allerdings.

Fazit:
Für 80€ ist die Roxio Game Capture Card eine günstige Einsteiger-Lösung. Man kann Videos zwar einfach aufnehmen, aber man hätte sich mal Gedanken um eine höhere Auflösung machen können. Außerdem wäre eine Austattung mit HDMI wirklich besser gewesen. Warum die Screenshots verzerrt abgespeichert werden ist mir allerdings ein Rätsel. Eventuell kann Roxio hier mit einem Update nachbessern.

Facebook Kommentare:

You can leave a response, or trackback from your own site.

6 Kommentare

  1. Perfekt Beach sagt:

    hai,
    Danke für den Bericht. Habe mir auch das Gerät gekauft und dacht es nimmt in HD auf. Pustekuchen.
    Auch Bild und Tonfehler sind bei mir aufgetreten, werde es aber jetzt mal mit Pal-M probieren. Vielen Dank für den Tip.
    Überlege mir ob ich die Haupauge kaufe…

  2. Jan sagt:

    @Perfekt Beach:
    Die Hauppauge-Karten haben leider auch Treiberprobleme. Ich kann dir von black magic design die Intensity Pro (PCIe) bzw. die Intensity Shuttle (USB 3.0) empfehlen. Die hat HDMI und macht echtes HD. Der Preis schlägt allerdings mit ca 160€ zu Buche.

    Gruß

  3. tobias sagt:

    ich hab die verpackung weg geschmissen wo der key druaf stand hat noch jemand einen für mich

  4. daniel sagt:

    bei mir ist immer ein schwarzes bild im aufzeichnungs fenster und ich kan „pal_B“ nicht umstellen

  5. Thorben sagt:

    Hey, ich kann genau wie Daniel pal_B nicht umstellen habe schwarzes Bild und unten steht in rot: Kein Signal, und das obwohl ich mir schon etliche Videos zu de Thema angeschaut habe und Kabel usw richtig angeschlossen habe.

    Was ich nicht verstehe ist, das beim Fernseher das HD Bild etwas verschwommen ist. Wenn jemand eine Lösung weiß bitte anmailen! Danke schonmal im Voraus!
    E-mail: LeagueOfLegends27@gmx.de

  6. Kevin sagt:

    hi , ich habe das problem das er bei mir kein bild anzeigt und kein signal und die quelle zeigt er auch nicht an….

    was soll ich machen…

    danke schon im voraus:::

    kevin

Kommentar schreiben

Sicherheitsfrage: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2017 Lightdisc.de - Impressum | Kontakt